.

.

Skigebiet Whistler in Kanada

Whistler ist ein beliebtes Skigebiet, das in British Columbia nicht weit von Vancouver entfernt liegt. Das Areal ist rund 32 km² groß und bietet neben Gletschern und hohen Gipfeln auch noch eine monatelange Schneesicherheit, die es auf dem nordamerikanischen Kontinent kein zweites Mal gibt. Immerhin fallen hier jedes Jahr über zehn Meter Schnee, oftmals sogar ein Vielfaches davon. Viele der Urlauber, die Whistler einmal besucht haben, verlieben sich in den Urlaubsort und möchten immer wieder kommen. Wer seinen Urlaub in Vancouver verbringt, sollte unbedingt einen Zwischenstopp in Whistler einlegen, selbst wenn er kein Wintersportfan ist, denn hier gibt es einiges zu erleben.

 

Skigebiet in WhistlerDie Eckdaten zum Skigebiet Whistler

Das Skigebiet Whistler kann sich sehen lassen. Stolze 87 Hektar Skipisten, die Alpinskifahrern die eine oder andere Herausforderung bieten dürften. Hier herrschen hervorragende Schneeverhältnisse vor, weshalb die Pisten meist überhaupt nicht beschneit und präpariert werden müssen. Zur Sicherheit stehen aber dennoch rund 270 Beschneiungsanlagen zur Verfügung. Whistler ist das schneesicherste Gebiet in Nordamerika. Die Saison beginnt gegen Ende November und endet erst im späten Mai. So ist in Whistler das halbe Jahr Wintersport angesagt.

Snowboarder kommen in Whistler ebenfalls auf ihre Kosten, denn für sie stehen stolze fünf Funparks bereit. Hier können sie ihr Können auf drei Halfpipes sowie 70 Rails demonstrieren – hier sieht man durchaus die eine oder andere Snowboard-Legende neue Stunts ausprobieren. Auch Skilangläufer fühlen sich in Whistler wohl, denn hier stehen 127 km an klassischen und Skating-Loipen zur Verfügung.

Auch die Infrastruktur des Skigebiets weiß zu überzeugen. Die vielen Skipisten können durch neun Schlepplifte, 19 Sessellifte, drei Gondeln, eine Luftseilbahn und sechs Zauberteppiche komfortabel erreicht werden. Vor Ort gibt es eine Skischule und wer seinen eigenen Ski nicht mit in den Urlaub mitbringen konnte, kann sich hier auch Ski ausleihen. Alle Urlauber am Whistler können den kostenlosen Skibus nutzen. Kinder können in einem der vier Kinderparks untergebracht werden. Rund hundert Berghütten und Restaurants warten auf die Skifahrer – hier können sie einkehren, ein leckeres Schmankerl genießen oder bei einem Bier relaxen.

 

Natur in WhistlerDie Peak 2 Peak Gondola

Die Peak 2 Peak Gondola wurde erst 2008 eröffnet. Diese Luftseilbahn überbrückt eine riesige Entfernung von 4,4 km, die zwischen dem Whistler Mountain (Höhe 2.181 m) und dem Blackcomb Peak (Höhe 2.436 m) liegt. Dadurch werden diese zwei beliebten Skigebiete miteinander verbunden. Die Seilbahn wird mit 28 Gondeln betrieben, die jeweils 28 Personen (22 Sitzplätze, 6 Stehplätze) befördern können. Die Besucher des Wintersportorts Whistler können so für genügend Abwechslung sorgen. Bei der Peak 2 Peak Gondola wurde auf höchste Sicherheit geachtet. Die Peak to Peak Gondola ist für Windgeschwindigkeiten bis zu 80 km/h ausgelegt.

 

Im Sommer wird die Peak 2 Peak Luftseilbahn übrigens auch eingesetzt. Touristen, die zu einer Sightseeing-Tour aufbrechen, nutzen sie gerne, um schnell vom Fleck zu kommen, ohne ständig im Auto sitzen zu müssen. Davon abgesehen ist schon alleine die Aussicht aus den Gondeln die Fahrt mit der Luftseilbahn wert.

 

Skipiste in WhistlerDie Olympischen Winterspiele in Whistler

2010 war Whistler der Austragungsort der Olympischen Winterspiele sowie der Paralympischen Winterspiele. Zu diesem Zweck wurden die vorhandenen Anlagen noch einmal stark ausgebaut und auf Vordermann gebracht. Somit präsentiert sich mit Whistler heute ein modernes Skigebiet, das mit allen Extras aufwarten kann, die man von einer guten Wintersportlocation erwartet. Nach wie vor ist in Whistler einiges geboten und regelmäßig finden Events statt, die an das Großereignis im vergangenen Jahr erinnern.

 

Whistler im Sommer

Natürlich kann man Whistler nicht nur als passionierter Wintersportler besuchen. Auch im Sommer ist die Region ein tolles Urlaubsziel. Beliebt ist der Mountainbike-Park, der allen Radsportfans die Möglichkeit gibt, auf Downhillstrecken mit einer Länge von bis zu 1,5 km sein Glück zu versuchen. Hier sind unterschiedlichste Schwierigkeitsgrade vertreten. Am Skigebiet Whistler sowie in den Blackcomb Mountains gibt es zahlreiche gut ausgeschilderte Wanderwege, auf denen selbst passionierte Wanderer noch eine passende Herausforderung finden. Natürlich kann hier auch geklettert werden. In den Bergen leben noch zahlreiche Bären, die man im Rahmen einer Naturführung oft in ihrem natürlichen Umfeld beobachten kann. Weitere beliebte Aktivitäten im Sommer sind Golf, Verwöhntage in Spas, Rundflüge, Flussabenteuer und Reiten.

 

Ski fahren in WhistlerAnreise von Vancouver zum Skigebiet Whistler

Whistler liegt ungefähr 120 km von Vancouver entfernt. Von Vancouver aus fährt man am besten in nördlicher Richtung auf dem Sea-to-Sky Highway zum Skigebiet in Whistler. Dieser wurde eigens anlässlich der Olympischen und Paralympischen Winterspiele im Jahr 2010 ausreichend ausgebaut, sodass dieser Weg inzwischen in gut anderthalb Stunden bewältigt werden kann. Alternativ kann man auch mit dem Bus oder mit dem Zug nach Whistler kommen. Das Ziel ist dann der Bahnhof Whistler Creekside.

 

 

 

.

 

.

KontaktImpressum