.

.

Hafenrundfahrt in Vancouver

Einen Überblick über die schönsten Fleckchen in Vancouver vermittelt eine gemütliche Hafenrundfahrt. Dabei können es sich die Urlauber bequem machen, sich von ihrem Kapitän führen lassen und die Seele baumeln lassen. Gleichzeitig lernen sie auch noch interessante Sehenswürdigkeiten kennen und erhalten einen Einblick in den belebten Hafen von Vancouver.

 

Hafenrundfahrt

Hafen von Vancouver Der Hafen von Vancouver hält viele Highlights bereit. Klar ist aber natürlich, dass man mit einer einzigen Hafenrundfahrt in Vancouver nicht alles entdecken kann, denn hier gibt es natürlich auch unterschiedliche Routen. Es lohnt sich, beim Veranstalter nachzufragen, welche Route er verfolgen wird, bevor man sich für die Hafenrundfahrt anmeldet. Eine beliebte Route, die jedoch schon einige Stunden dauern kann, führt beispielsweise vom Hafen bis zum Indian Arm. Das Ausflugsboot fährt Richtung Nordküste und kommt auf dem Weg dorthin an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei. Zunächst dürfen sich die Gäste der Hafenrundfahrt an der wundervollen Skyline von Vancouver erfreuen. Wenn die Hafenrundfahrt abends stattfindet, ist dieser Ausblick ein ganz besonderes Erlebnis, denn dann ist die Stadt hell erleuchtet und strahlt in ihrem ganzen Glanz.

Auf dem Weg fährt das Boot unter der Second Narrows Bridge hindurch. Dabei handelt es sich um eine imposante Hubbrücke, die der Überquerung des Burrard Inlets dient. Während der Fahrt auf dem Indian Arm können die Teilnehmer an der Hafenrundfahrt in Vancouver den Mount Seymour betrachten. Rund um den Mount Seymour erstreckt sich der Mount Seymour Provincial Park, der ein beliebtes Naherholungsgebiet ist. Mit etwas Glück kann man im Vorbeifahren sogar einige der wilden Tiere sehen, die hier leben, wie Hirsche oder Koyoten.

 

Hafenrundfahrt VancouverHafenrundfahrten in Vancouver

Die Auswahl an Hafenrundfahrten im Hafen von Vancouver ist groß. Urlauber, die es gerne ein wenig romantischer haben, suchen sich eine Hafenrundfahrt aus, die am Abend stattfindet. So können sie in den Sonnenuntergang fahren und einen Blick auf das abendliche Vancouver werfen.

Hafenrundfahrten, die tagsüber stattfinden, sind jedoch besonders für die Besichtigung der tollen Sehenswürdigkeiten der Stadt besser geeignet. Bei Tageslicht werden die feinen Details der Umgebung und der Landschaft am besten sichtbar.

 

Wichtig ist, dass man sich für Hafenrundfahrten in Vancouver an einen qualifizierten Bootsführer hält, der sich in der Stadt auskennt. Nur so kann man sicherstellen, dass man einerseits alle wichtigen und spannenden Sehenswürdigkeiten sieht und andererseits auch korrekte Informationen dazu erhält.

 

 

 

 

 

 

 

.

 

.

KontaktImpressum